Willkommen bei Tor Loewenherz

Wer ich bin? Ein Mensch, der seit frühster Jugend gern Geschichten schreibt und sich dabei in kein festes Raster pressen lässt. Der eine eigene Meinung hat, Fehler macht und mit jedem Lebensjahr Neues lernt.

Was ich schreibe? Geschichten aus den Bereichen Phantastik, Esoterik, Erotik, Sciene Fiction, Horror, der ganz normalen Härte des Alltags und Geschichten für Kinder. Dazu Lyrik sowie regelmässig Artikel für Magazine. Meistens spielen meine Stories in mehreren der angegebenen Sujets gleichzeitig, so dass ich als Autor zwischen Stühlen sitze, die ich nicht hingestellt habe.

Diese Website informiert über meinen Weg und die Publikationen. Sollten sich Verlage oder auch kleine Magazine und Fanzines hierhin verirren, einfach kontaktieren. Seit ich Anfang 2004 wieder unter den Lebenden weile, veröffentliche ich gern einiges aus dem zahlreich vorhandenen Material. Meine Musikprojekte und -artikel finden sich auf dieser Musik-Seite.

Aktuell ist manches schon vergriffen, den Rest sieht man auf meiner Amazon-Autorenseite.

“Geil! Für mich bist du der Bukowski der Hanf-Literatur!” (skunk, Hanfblatt 2005)

 

“In ihren surrealen, phantasievollen Geschichten erzählen die zwei dann von Stempeln, der Liebe, den Drogen, und, naja, halt von skurrilen Dingen, die man eben so oder anders erlebt hat. Die eigentliche Realität spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle.” (Kick’n’Roll, hessisches Musikermagazin, über einen Auftritt von V.A.L.I.S., 1998)

 

“Gegen die Kälte, gegen “Gefühlsverpackungen” schreibt der noch junge Tor Loewenherz in einer kargen, genau beobachtenden Sprache. Das einstige Idol Jim Morrison wird dem Musiker zur Folie von Erwartungen und Wünschen.” (Saarbrücker Zeitung, 1988)