Artikelformat

Loewenherz in der Frankfurter Neuen Presse Online

Nicht, dass ich ein Freund von www.yasni.de wäre. Aber zum Spaß habe ich dort heute nach meinem Namen gesucht, und was finde ich? Einen Artikel in der Frankfurter Neuen Presse, betitelt: Tor Loewenherz: Geschichten und Rockmusik aus Oberursel. Da war doch was…

Irgendwann hat die Frankfurter Neue Presse angefragt, ob sie mein Blog vorstellen könnten und mailten mir ein paar Fragen, die ich brav beantwortet habe. Danach hörte ich nie wieder von der FNP. Und nun stelle ich fest, dass bereits am 14.09.2007 jener Bericht über dieses Blog hier erfolgt ist. Das hat man nun davon, wenn man vor lauter Arbeit nicht dazu kommt, ständig nach sich selbst zu googlen :)

Einiges muss da noch kommentiert werden. Warum ich Loewenherz heiße? Nun, das steht irgendwo in meiner Werkausgabe. Ein Orscheler Theater-Schauspieler namens Dschengis hat mich einst so genannt, möglicherweise weil mein Aszendent im Sternzeichen Löwe beheimatet ist und im Laufe der Jahre immer auffälliger wurde *g* Ähnlichkeiten mit dem gleichnamigen Richard sind rein zufällig und nicht beabsichtigt. Und warum ich ein Tor bin, versteht ein jeder, der meine Geschichten kennt :)

Warum dann die FNP den Link zu meiner Biografie als Musiker auf http://www.fnp.de/loewe gelenkt hat anstatt hierhin, wird sich mir kaum erschließen. Dafür geht das Lob natürlich runter wie Öl:

„Der ganze Kram“ weist auf einen kreativen und medial interessierten Menschen hin, der sich nicht nur bildhaft und scharf beobachtend mitteilt, sondern der auch Ereignisse in seinem direkten Umfeld kommentiert. So den „Orscheler Bierathlon“ (herrlich beschrieben) und den Abriss der älteren Häuser in der Oberurseler Freiligrathstraße; den Tor Loewenherz bebildert und wehmütig schildert, war er doch in einem von ihnen aufgewachsen.

Also, werte FNP, vielen Dank für diesen Bericht und den Link zu meiner Seite. Schade nur, dass ich nicht noch eine Infomail erhalten habe über euren Bericht. Aber ein Satz wie “Da spricht einer, der im Internet zu Hause ist.” macht das locker wieder fett.

P.S.: Und dann finde ich noch einen Link von der Frankfurter Rundschau und der Seite von Eintracht Frankfurt. Cool, ab und zu muss man wirklich seine Backlink checken :)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.